Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1

Geltungsbereich

(1)   Diese Internetseite („Onilo“) ist ein Angebot der StoryDOCKS GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Till Weitendorf und Michael Adam, Poppenbütteler Chaussee 53, 22397 Hamburg, Amtsgericht Hamburg HRB 137094 („StoryDOCKS"). Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung regeln die Rechtsbeziehung zwischen StoryDOCKS  und dem Nutzer des Angebots („Kunde“) auf Onilo.

(2)   Diese Nutzungsbedingungen werden gültig bei Aufruf mit und ohne Registrierung für die Seiten und Dienste von StoryDOCKS durch den Kunden und sind auch wesentlicher Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrags, soweit nicht im Einzelnen Abweichendes vereinbart ist.

(3)   Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser AGB haben nur Gültigkeit, soweit sie von StoryDOCKS schriftlich anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn den Geschäfts- und/oder Lieferbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

(4)   StoryDOCKS bleibt es vorbehalten, zu jeder Zeit und ohne vorherige Benachrichtigung oder Zustimmungserfordernis Teile des Angebots von Onilo zu ändern oder zu löschen. Weiterhin ist StoryDOCKS berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu verändern. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden auf Onilo bekannt gegeben. Die weitere Nutzung der Dienste von StoryDOCKS wird nach Bekanntgabe der relevanten Änderungen als Einverständnis mit diesen Änderungen verstanden, es sei denn der Kunde widerspricht den Änderungen innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe.


§ 2

Gewerbliche Schutzrechte

(1)   Die Inhalte von Onilo sind urheberrechtlich geschützt. Von diesem Schutz sind insbesondere alle Texte, Grafiken, Fotos, Videos, Illustrationen, Kompositionen, Musik und Software umfasst. Es ist Kunden untersagt, diese Inhalte ohne die Einwilligung von StoryDOCKS speichern, in eine Datenbank aufzunehmen oder auf etwaige sonstige Weise zu kommerzialisieren. Dies gilt auch für Inhalte, die nicht urheberrechtlich geschützt sind. Ferner sind alle Marken und Namen kennzeichenrechtlich geschützt. Sie dürfen von Dritten nicht markenmäßig verwendet werden, ohne dass StoryDOCKS die Zustimmung erteilt vorher erteilt hat.

(2)   Sofern der Kunde im Rahmen auf Onilo selbst Inhalte auf die Webseite online stellt, etwa im Rahmen von Foren oder Gästebüchern oder Dokumente hochlädt, überträgt er StoryDOCKS daran automatisch alle nicht-exklusiven Nutzungsrechte zur Verwendung für und auf Onilo zeitlich und räumlich unbeschränkt und kostenlos, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung, zur Verwendung für Marketingzwecke und zur Weitergabe an Dritte. Der Kunde versichert, dass die Inhalte frei von Rechten Dritter sind. Er stellt insoweit StoryDOCKS von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegenüber der jeweiligen Gesellschaft wegen der Verletzung ihrer Rechte, insbesondere Urheberrechte, Markenrechte und sonstige gewerbliche Schutzrechte sowie Persönlichkeitsrechte und das Recht des lauteren Wettbewerbs geltend machen.

(3)   Wenn der Nutzer StoryDOCKS Informationen oder Inhalte übermittelt oder in von StoryDOCKS betriebenen Foren zugänglich macht, so räumt er damit StoryDOCKS unentgeltlich das einfache, räumlich unbeschränkte Recht zur Bearbeitung, Vervielfältigung und zur öffentlichen Zugänglichmachung der Inhalte im Zusammenhang mit Onilo und in den Foren ein. Der Nutzer ist für die Rechtmäßigkeit der Inhalte und die Richtigkeit der Informationen selbst verantwortlich. StoryDOCKS hat hierüber keine Kontrolle und macht sich diese Informationen und Inhalte nicht zu Eigen. Eine Prüfung durch StoryDOCKS findet nicht statt. Sollte StoryDOCKS Kenntnis von rechtswidrigen Informationen oder Inhalten haben, werden diese unverzüglich entfernt.

(4)   Der Nutzer stellt StoryDOCKS von sämtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen StoryDOCKS wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die von dem Nutzer eingestellten Inhalte oder StoryDOCKS geltend machen. Der Nutzer übernimmt alle für StoryDOCKS aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der Kosten für die Rechtsverteidigung. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von StoryDOCKS bleiben unberührt. Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

(5)   Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer StoryDOCKS nach Wahl von StoryDOCKS auf Kosten des Nutzers nach Möglichkeit das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch StoryDOCKS sofort einstellen.


§ 3

Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

(1)   StoryDOCKS stellt flashanimierte Präsentationen ("Boardstories") her und bietet diese auf Onilo zum Verkauf als Stream an. Der Kunde erwirbt Lizenzen, durch die er einzelne oder mehrere Boardstories für einen bestimmten Zeitraum nutzen kann.

(2)   Durch Mausklick auf das Dialogfeld "Auftrag abschließen" gibt der Kunde eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn der Kunde zuvor durch Mausklick auf das entsprechende Kästchen bestätigt, die AGB von StoryDOCKS gelesen zu haben und mit ihrer Geltung einverstanden zu sein.

(3)   Die Angebote von StoryDOCKS sind freibleibend. Die Bestellung der Bordstories stellt ein bindendes Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrags über die Nutzung eines Boardstories für einen bestimmten Zeitraum dar. Der Vertrag mit dem Kunden kommt erst durch die Annahme der Bestellung des Kunden durch StoryDOCKS zustande. Dies erfolgt durch eine Bestellbestätigung per E-Mail, die der Kunde nach dem Kauf erhält. Der Vertrag steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit und der Lieferbarkeit der Ware.

(4)   Indem der Kunde StoryDOCKS eine gültige E-Mail-Adresse mitteilt, erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Aufträge auch per E-Mail entgegengenommen und bearbeitet werden. Der Kunde ist durch StoryDOCKS ausdrücklich darauf hingewiesen worden, dass bei der E-Mail-Übertragung Missbräuche nicht auszuschließen sind. StoryDOCKS ist nicht in der Lage, E-Mail-Aufträge auf die Richtigkeit des Absenders und ihre inhaltliche Richtigkeit hin zu überprüfen. Dessen ungeachtet bittet der Kunde StoryDOCKS, solche elektronischen Aufträge zur Ausführung anzunehmen. StoryDOCKS wird von jeder Haftung und allen Regressansprüchen freigestellt, die aufgrund einer rechtsmissbräuchlichen Verwendung des Übermittlungssystems entstehen.

(5)   StoryDOCKS speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können vom Kunden jederzeit auch hier eingesehen werden. Die Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

(6)   Der Vertragsschluss ist unabhängig davon, ob die erforderlichen technischen Voraussetzungen beim Kunden vorliegen.


§ 4

Preise

(1)   Es gelten die am Tag des Eingangs der Bestellung bei StoryDOCKS gültigen Preise.

(2)   Sämtliche Preise verstehen sich in EURO und enthalten die jeweils gesetzlich geltende Umsatzsteuer.

§ 5

Widerrufsrecht

Der Nutzer, der Verbraucher ist, hat ein Widerrufsrecht. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

§ 6

Widerrufsbelehrung

(1)   Der Nutzer, der Verbraucher ist, kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsschlusses ohne Angabe von Gründen widerrufen, indem er uns StoryDOCKS (StoryDOCKS, Poppenbütteler Chaussee 53, 22397 Hamburg, Fax: +49 (0)40 60 79 09 654, E-Mail: service@onilo.de) durch eine eindeutige Erklärung per Brief, Telefax oder E-Mail über seinen Entschluss informiert. Er kann dafür das nachstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der 14 Tage abgesendet haben.

 

Muster-Widerrufsformular

 

An:

StoryDOCKS

onilo.de

Poppenbütteler Chaussee 53

22397 Hamburg

Telefax: +49 40607909654

E-Mail: service@onilo.de

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

 

______________________________________________________________________________

 

Bestellt am:                        ______________________________________________________________

 

Name des Kunden: ______________________________________________________________

 

Anschrift des Kunden:        ________________________________________________________

 

 

 

_________________________                                 ____________________

(Unterschrift des Kunden)                                           (Datum)

(nur bei Mitteilung auf Papier)  

    

(2)   Wenn der Nutzer den Vertrag widerruft, hat er alle Zahlungen, die StoryDOCKS von ihm erhalten hat, einschließlich eventuell anfallender Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von StoryDOCKS  angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf des Vertrages bei StoryDOCKS eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet StoryDOCKS dasselbe Zahlungsmittel, das der Nutzer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Nutzer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Nutzer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(3)   Für die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten hat der Nutzer keinen Wertersatz zu leisten.

(4)   Das Widerrufsrecht erlischt auch dann, wenn StoryDOCKS mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen hat, nachdem der Nutzer dem ausdrücklich zugestimmt hat und der Nutzer gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er dadurch mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

 

§ 6

Umfang der Leistungspflicht von StoryDOCKS, Änderungen, Verantwortlichkeiten des Kunden

(1)   StoryDOCKS oder von StoryDOCKS beauftragte Unternehmen übernehmen die vom Kunden angegebenen Bestelldaten und erbringen auf dieser Grundlage ihre vertraglichen Leistungen, indem die gekaufte Boardstory zur Verfügung gestellt wird.

(2)   StoryDOCKS behält sich Änderungen des Leistungsgegenstands vor, die durch die technische Weiterentwicklung bedingt sind, soweit die Gebrauchstauglichkeit und der Wert der Leistung dadurch nicht vermindert werden. Vor wesentlichen Änderungen der Ausführung wird StoryDOCKS den Kunden informieren.

(3) StoryDOCKS ist berechtigt, Unterauftragnehmer ganz oder teilweise mit der Erfüllung der geschuldeten Leistungen zu beauftragen.


§ 7

Leistungszeit

(1)   Leistungsfristen beginnen nicht zu laufen, bevor StoryDOCKS die zur Ausführung der Leistungen benötigten Daten des Kunden in dem erforderlichen, vereinbarten und mangelfreien Zustand zur Verfügung stehen.

(2)   Termine und Fristen gelten nur dann als verbindlich vereinbart, wenn sie von StoryDOCKS ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Andernfalls sind sie unverbindlich.

(3)   Ereignisse höherer Gewalt, die einer Partei eine Leistung oder Obliegenheit wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen die betroffene Partei, die Erfüllung dieser Verpflichtung oder Obliegenheit um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben. Der höheren Gewalt stehen Arbeitskämpfe in den Betrieben der Parteien oder Arbeitskämpfe in dritten Betrieben und ähnliche Umstände, von denen die Parteien mittelbar oder unmittelbar betroffen sind, gleich.


§ 8

Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Zahlungen sofort nach Rechnungsstellung fällig.

§ 9 

Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Vermögensverschlechterung des Kunden

(1)   Der Kunde ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von StoryDOCKS nur berechtigt, sofern seine Gegenansprüche von StoryDOCKS anerkannt, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

(2)   Der Kunde ist zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.


§ 10

Leistungsstörungen und Gewährleistung

(1)   Ein Lieferverzug durch StoryDOCKS berechtigt den Kunden nicht zur Annahmeverweigerung oder zu Schadensersatzansprüchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens StoryDOCKS vor.

(2)   Ist die gelieferte Ware mangelhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Soweit in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen und soweit rechtlich zulässig – ausgeschlossen. StoryDOCKS haftet insbesondere nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst eingetreten sind, für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.


§ 11

Haftung, Schadensersatz

(1)   StoryDOCKS und die von StoryDOCKS beauftragten Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerkdiensten haften nicht für den Ersatz von jeglichen Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung von Onilo ergeben, insbesondere nicht dafür, dass Onilo ohne Abbrüche oder fehlerfrei funktioniert. Das schließt ein, ist aber nicht hierauf beschränkt, die Gewährleistung für Rechtsmängel, die Unversehrtheit, die Marktfähigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck im Hinblick auf die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder den Inhalt von Onilo. StoryDOCKS haftet nicht für direkte, indirekte oder zufällige Schäden oder für Folgeschäden, für entgangene Gewinne oder für Geschäftsunterbrechungen, die auf der Nutzung oder fehlenden Nutzungsmöglichkeit von Onilo und der darin enthaltenen Leistungen beruhen. Das gilt auch dann, wenn StoryDOCKS von der Möglichkeit solcher Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.

(2)   StoryDOCKS übernimmt insbesondere keine Verantwortung und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch Fremdeinwirkung auf das System des Kunden oder beim Vorgang der Datenübertragung vom Kunden an StoryDOCKS oder von StoryDOCKS an den Kunden entstehen.

(3)   Die Haftung von StoryDOCKS, soweit eine solche ungeachtet der vorstehenden Regelungen gegeben sein sollte, beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch StoryDOCKS, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Die Schadensersatzhaftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit StoryDOCKS keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung angelastet wird.

(4)   Für den Verlust oder die Zerstörung von Daten beim Kunden haftet StoryDOCKS nur bis zur Höhe des typischen Wiederherstellungsaufwands, der trotz regelmäßiger, dem Stand der Technik entsprechender Datensicherung entsteht.

(5)   Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt ebenfalls für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(6)   StoryDOCKS erteilt alle Auskünfte, Ratschläge und Empfehlungen grundsätzlich nach bestem Wissen. Eine vertragliche Haupt- oder Nebenpflicht zur Erteilung von Auskünften, Ratschlägen oder Empfehlungen besteht nicht. Zum Ersatz eines aus der Befolgung der Auskunft, des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens ist StoryDOCKS daher nicht verpflichtet, es sei denn, eine Haftung ergibt sich aus einer unerlaubten Handlung oder einer sonstigen gesetzlichen Bestimmung. Bei Auskünften, Ratschlägen und Empfehlungen kann es sich um Abbildungen oder Texte handeln, unabhängig davon, ob diese Auskünfte, Ratschläge oder Empfehlungen öffentlich zugänglich sind oder dem Kunden persönlich erteilt wurden.

(7)   Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von StoryDOCKS, gleich aus welchem Rechtsgrund und soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.


§ 12

Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen sowie für den Newsletterversand erforderlichen personenbezogenen Daten durch StoryDOCKS sowie das Auskunftsrecht des Kunden und das Recht zur Berichtigung, Sperrung und Löschung befinden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 13

Schlussbestimmungen

(1)   Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB - einschließlich dieser Schriftformklausel - bedürfen der Schriftform.

(2)   Durch die etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle einer Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen sind sich die Parteien darüber einig, dass an deren Stelle eine Regelung tritt, die dem gewollten Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

(3)   Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG United Nations Convention on Contracts for International Sale of Goods vom 11.04.1980). Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit beide Parteien Kaufleute sind, Hamburg.

 

Stand: Juli 2015 


Allgemeine Teilnahmebedingungen bei Gewinnspielen auf Facebook

1. Beschreibung des Gewinnspiels

Onilo führt als Marke der StoryDOCKS GmbH auf der Onilo-Facebookseite Gewinnspiele durch. Die Teilnahme an den Gewinnspielen richtet sich nach den nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

2. Zeitraum des Gewinnspiels und Teilnahmeberechtigung

2.1  Das Gewinnspiel beginnt, wenn nicht im Text ausdrücklich anders formuliert, mit der Veröffentlichung des Gewinnspielpostings. Das Ende des Gewinnspiels ist im Posting zu nennen. Verspätete Teilnahmen können nicht mehr berücksichtigt werden.

2.2 Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige natürliche Personen. Minderjährige sind zur Teilnahme berechtigt, wenn die Eltern/Erziehungsberechtigten der Teilnahme des Kindes zustimmen.

2.3  Mitarbeiter der StoryDOCKS GmbH und ihrer verbundenen Unternehmen einschließlich Angehöriger der vorgenannten Gruppen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Organisierte Gewinnspiel-Seiten und organisierte Gewinnspiel-Clubs sind ausdrücklich von der Teilnahme ausgeschlossen.

2.4 Für die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist es erforderlich, dass die Teilnehmer gemäß der im Gewinnspielpost formulierten Aufforderung teilnehmen.

3. Auswahl der Gewinner

Die Gewinner werden aus allen Teilnehmern ausgelost, sofern kein anderer Auswahlmechanismus in der Ankündigung benannt wird.

4. Mitteilung an Gewinner und Verfall

Die Gewinner werden von Onilo per Kommentarfunktion im Gewinnspielpost auf dem Onilo Facebook-Profil benachrichtigt.

Der Anspruch auf den Gewinn erlischt, wenn sich der Gewinner innerhalb von 2 Tagen nach der Benachrichtigung nicht meldet. Die Teilnehmer sind für die Richtigkeit ihrer angegebenen Adresse verantwortlich. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt ohne Gewähr.

5. Preise

Welche Preis verlost wird, ist ebenfalls der Gewinnspiel-Ankündigung zu entnehmen. Preise sind nicht übertragbar oder austauschbar. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

6. Ausschluss von Teilnehmern, Beendigung des Gewinnspiels

6.1 Die StoryDOCKS GmbH ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z.B. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen, doppelte Teilnahme, unzulässige Beeinflussung des Gewinnspiels, Manipulationen etc. vorliegen. Ggf. können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

6.2 Die StoryDOCKS GmbH kann das Gewinnspiel jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung beenden oder unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

7. Ausschluss des Rechtswegs

Bei diesem Gewinnspiel ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

9. Kontakt

Fragen und Kommentare zum Gewinnspiel können an folgende E-Mail-Adresse richten: service@onilo.de

10. Erklärung

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Missbrauch illegal !

Bitte beachten Sie, dass Sie gegen die AGB verstoßen, sollten Sie Dritten Zugang zu Ihren lizenzierten Bordstorys verschaffen, die nicht der Institution angehören, die Sie im Registrierungs- prozess angegeben haben.